Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Dalberg Luther 2017 Jahresprogramm

Montag, 23. Oktober 2017 bis Freitag, 01. Dezember 2017: Ausstellung Die Reformation und ihre Schriften

Eintritt: Freier Eintritt

Ort: Hofbibliothek

Weitere Informationen

Zum Reformationsjubiläum zeigt die Hofbibliothek eine Ausstellung mit Schriften und Werken rund um dieses weltbewegende Ereignis. Die Absicht Martin Luthers war die Reformierung der Kirche, stattdessen kam es zur Kirchenspaltung und Bildung der protestantischen Konfessionen. Seine Predigten und Schriften entfalteten breite Wirkung durch die allgemeine soziale Unzufriedenheit und die Erfindung des Buchdrucks durch Gutenberg. Sowohl Fürsten wie Bauern nutzten seine Texte für ihre politischen Absichten und veränderten damit die mittelalterliche Gesellschaft grundlegend. Luthers Bibelübersetzung ins Deutsche setzte Maßstäbe, da er eine allgemein verständliche, bilderreiche und volkstümliche Ausdrucksweise benutzte. Der ostmitteldeutsche Dialekt seiner Heimat entwickelte sich dadurch zum gemeinsamen Hochdeutsch. Die Bibel als das meistverbreitete Buch in der Geschichte der Menschheit wurde bis heute in mehr als 2.000 Sprachen übersetzt.

Für die Ausstellung wurden Werke aus dem Bibliotheksbestand herausgesucht: Nachdrucke bzw. Reproduktionen von Handschriften, alte Drucke sowie Faksimiles und aktuelle Literatur.

Führungen zur Ausstellung am SA 28.10.17, 11:00-12:00 Uhr und SA 11.11.17, 11:00-12:00 Uhr mit Besichtigung von Originalen (Anmeldung mind. zwei Tage vorher erforderlich unter 06021/446399-0 oder hofbibliothek@hofbibliothek-ab.de). Termine für Klassen- oder Gruppenführungen können ebenfalls vereinbart werden.

Öffnungszeiten
MO + FR 10:00-14:00 Uhr
DI 10:00-18:00 Uhr
MI + DO 10:00-17:00 Uhr

Veranstalter: Hofbibliothek Aschaffenburg, Schloss Johannisburg, Schlossplatz 4

Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse