Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Förderverein Theaterfahrten

Chronologie Theater- und Kulturfahrten des Fördervereins

Gruppenfoto beim Schloss Nymphenburg in München im Jahr 2016. Die beliebten Kulturfahrten des Theaterfördervereins sind immer schnell ausgebucht.

Lorsch, Mannheim, Schwetzingen, Ludwigshöhe

20. - 22. Oktober 2017. Führung durch das UNESCO Welterbe Kloster Lorsch, Führung durch das Barockschloss Mannheim, Besuch des Schauspiels "Das große Feuer" von Roland Schimmelpfennig im Nationaltheater Mannheim, Besuch von Schloss und Schlossgarten in Schwetzingen, Besuch der Oper "Ein Maskenball" von Giuseppe Verdi im Nationaltheater Mannheim, Führung durch das Schloss Villa Ludwigshöhe.

Anmeldung (PDF)
Reiseverlauf (PDF)
 

Frankfurt, Gießen, Wetzlar und Wallhausen

19. - 21. Mai 2017. Besichtigung der Frankfurter Wallanlagen, Stadtführung „Gießen historisch“, Besuch des Schauspiels "Diebe" von Dea Loher im Stadttheater Gießen, Altstadtführung in Wetzlar, Besuch der Oper „Barbier von Bagdad“ von Peter Cornelius im Stadttheater Gießen, Besichtigung Kloster Sponheim, Empfang in Wallhausen durch Prinz Michael Salm-Salm-Dalberg, Weinprobe und Winzervesper im Salm-Dalbergschen Weingut.
 

Meiningen, Erfurt und Münnerstadt

2. - 4. Dezember 2016. Führung durch das Schäfer-Museum Schweinfurt, Besuch des Weihnachtsmarktes in Meiningen, Schauspiel Nora von Ibsen/Jelinek sowie Oper Regina von Lortzing im Meininger Theater, Führung „Auf den Spuren Luthers“ in Erfurt, Stadtführung durch Münnerstadt und Besichtigung des Henneberg-Museums.
 

München

10. - 12. Juni 2016. Im Schloss Nymphenburg in München wurden die Kulturreisenden vom Präsidenten der Bayerischen Schlösserverwaltung, Bernd Schreiber, empfangen. Es folgten Vorstellungsbesuche im Metropoltheater und im Nationaltheatermünchen (Le nozze di Figaro in einer Inszenierung von Dieter Dorn) sowie Ausflüge nach Kochel am See (Franz-Marc-Museums), nach Benediktbeuern zu einer Klosterführung und nach Augsburg zu einer Stadtführung.
 

Gera und Altenburg

20. - 22. November 2015. Das Jugendstiltheater aus dem Jahr 1902 im thüringischen Gera wird heute bespielt vom Theaterverbund „Bühnen der Stadt Gera und Landestheater Altenburg“. Der dortige Schauspieldirektor Bernhard Stengele war einige Jahre in gleicher Position am Mainfrankentheater Würzburg tätig und oft zu Gast in Aschaffenburg. Neben Stadtführungen in Gera und Altenburg standen Museumsbesuche (u.a. Otto-Dix-Haus, Henry-van-de-Velde-Museum) sowie der Besuch der Oper Martha von Friedrich von Flotow in Gera und die Premiere des Hauff-Märchens „Zwerg Nase“ im Theater Altenburg auf dem Programm.
 

Münster und Bremen

30. April - 3. Mai 2015. Besuch der Vorstellung "Maria Stuart" im Theater Münster, Fahrt nach Worpswede und Bremerhaven sowie Besuch einer Vorstellung der Bremer Shakespeare Company.
 

Frankfurt

24. Januar 2015. Führung durch die Ausstellung "Fantastische Welten" im Städelmuseum und Besuch der Vorstellung "Glaube Liebe Hoffnung" im Schauspiel.
 

Erfurt - Weimar - Jena

30. Mai - 1. Juni 2014. Stadtrundgang in Erfurt, Besuch des Nationaltheaters Weimar mit der Shakespeare-Komödie „Was ihr wollt“, Stadtrundgang und Besichtigung des Stadtmuseums in Jena, Besuch des Theaters Erfurt mit der Verdi-Oper „Otello“, Besichtigungen des Goethe-Haus in Weimar sowie des Nationalmuseums und der Anna-Amalia-Bibliothek.
 

Darmstadt

14. Februar 2014. Führung durch die Georg-Büchner-Ausstellung im Darmstadium und Besuch der Oper „La bohéme“ im Staatstheater.
 

Thüringen und Sachsen

25. - 27. Oktober 2013. Besichtigung der Bachstadt Arnstadt, Stadtrundgang in Chemnitz sowie Besuch des Museums Gunzenhauser, Besuch der Aufführung "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" im Schauspiel Chemnitz, Besuch der Aufführung "Viel Lärm um Liebe" von Kurt Weill in der Staatsoperette in Dresden, Führung durch die Dresdner Altstadt und Führung durch das Robert-Schumann-Haus in Zwickau.
 

Ruhrgebiet

10. - 12. Mai 2013. In kurzer Zeit wurden Höhepunkte wie beispielsweise eine Woyzeck-Inszenierung im Theater an der Ruhr, eine Operngala in Duisburg und Führungen durch das Folkwang-Museum in Essen und durch die Zeche Zollverein in Gelsenkirchen miteinander kombiniert.
 

Wiesbaden

7. Februar 2013 und 21. März 2013. Führung durch das Staatstheater. Anschließend Besuch der Oper „Die verkaufte Braut“ von Bedřich Smetana bzw. „Lucia di Lammermoor“ von Gaetano Donizetti.
 

Leipzig

5. - 7. Oktober 2012. Zwischenhalt in Weißenfels mit Stadtführung, danach Weiterfahrt nach Leipzig, dort Abendführung durch die Altstadt. Führungen durch Oper und Bacharchiv, Besuch einer Motette in der Thomaskirche,  Besuch der Premiere von Johann Strauss’ „Die Fledermaus“. Rückfahrt mit Zwischenhalt in Jena, dort Stadtführung.

Bad Vilbel

3. August 2012. „Des Teufels General“ bei den Burgfestspielen.
 

Meiningen

16. - 18. März 2012. Besuch des Schauspiels "Maß für Maß" von Shakespeare und der Wagner-Oper "Das Liebesverbot", Besichtigung des Ekhof-Theaters im Schloss Friedenstein (Gotha) und Abstecher nach Schmalkalden mit der Stadtkirche St. Georg, dem Luther-Wohnhaus und Schloss Wilhelmsburg, auf der Rückfahrt Zwischenhalt in Ostheim vor der Röhn mit Kirchenburg und Orgelbaumuseum.

München

8. - 10. April 2011. Besuch und Führung im Schloss Nymphenburg und in der Pinakothek der Moderne, Stadtführung, Besuch einer Vorstellung in der Bayerischen Staatsoper (Ballett „Vielfältigkeit. Formen von Stille und Leere“ von Nacho Duato) und einer Vorstellung im Cuvilliés-Theater (Haydn-Oper „La Fedeltá Premiata“).
 

Darmstadt

21. Januar 2011. Theaterführung und Besuch der Oper "Carmen" im Staatstheater.
 

Halle

24. - 26. September 2010. Besichtigung der Dornburger Schlösser, Stadtführung in Halle, Besuch Schloss Moritzburg, Besuch der Generalprobe "Gefährliche Liebschaften" im Neuen Theater Halle, Besuch der Vorstellung "Die Hochzeit des Figaro" im Goethe-Theater Bad Lauchstädt, Stadt- und Domführung in Naumburg
 

Maßbach

13. Juni 2010. Führung im Museum Schäfer in Schweinfurt, Besuch der Vorstellung „Das Spiel von Liebe und Zufall“ von Pierre Chamblain de Marivaux im Fränkischen Theater Schloss Maßbach.
 

Göttingen

22. - 24. Januar 2010. Stadtführung, Theaterführung, Besuch der Vorstellungen "Aphitryon" und "Käthchen von Heilbronn" von Heinrich von Kleist, Rückfahrt mit Besichtigung Kassel/Wilhelmshöhe.
 

Bad Vilbel

8. August 2009. Besichtigung des Römermosaiks im Kurpark und Besuch der Burgfestspiele ("Floh im Ohr" von Georges Feydeau).
 

Meiningen

29. - 31. Mai 2009. Besuch der Vorstellung "Die Macht des Schicksals", Stadt- und Theaterführung, Führung durch Schloss Elisabethenburg und dem Literatur- und Theatermuseum, Besuch der Boulevardkomödie „Othello darf nicht platzen“, Führung und Mittagsessen im Schillerort Bauerbach.
 

Regensburg

26. - 28. September 2008. Stadt- und Theaterführung in Regensburg, Besuch der Vorstellung "Der Freischütz", Führung im Schloss Weißenstein in Pommersfelden.