Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Freitag, 09. Februar 2018: Konzert Eduardo Egüez und Bárbara Kusa

Gitarre/Vihuela und Sopran | Spanische und hispanische Musik der Renaissance

39. Aschaffenburger Gitarrentage | 28. Januar bis 4. März 2018

Uhrzeit: 20:00 Uhr

Reihe: Gitarrentage

Eintritt: Preisgruppe 3 (12-24 EUR)

Ort: Stadttheater Bühne 1

Während der Renaissance erstreckte sich das Einflussgebiet der damaligen Weltmacht Spanien von Lateinamerika bis zu den Philippinen. Eduardo Egüez und Bárbara Kusa haben sich mit ihrem Ensemble „La Chimera“ dem kulturellen Erbe dieser Zeit verschrieben und präsentieren ein abwechslungsreiches Repertoire spanischer und hispanischer Musik. Während in Mittel- und Südeuropa kaum noch unveröffentlichte Werke der Barockzeit und der Renaissance zu finden sind, kommen bis heute in Lateinamerika und auf der iberischen Halbinsel immer wieder musikalische Schätze dieser Epochen an das Tageslicht. Mit Werken wie „Vaya de Viesta“ vom spanischen Komponisten Juan de la Puente werden die beiden argentinischen Künstler einige dieser neu entdeckten Schätze zur Aufführung bringen.

Die Sängerin Bárbara Kusa besticht durch ein vielfältiges, mehrere Jahrhunderte umfassendes Repertoire, das Volkslieder, Kunstlieder, Opernarien und Oratorien beinhaltet. Ihre herausragenden Fähigkeiten hat sie bereits vielfach bei Auftritten mit renommierten Ensembles unter Beweis gestellt. Eduardo Egüez ist ein herausragender, international bekannter Lautenist, der neben seiner ambitionierten Solokarriere, im Rahmen derer er viele internationale Wettbewerbe gewann, mit Weltstars wie Sol Gabetta oder Gabriel Garrido aufgetreten ist. Seine CD-Aufnahmen, die Werke von Weiss, Bach und De Visée umfassen, fanden weltweit Anklang und wurden von Kennern der Szene sehr gelobt.

Monat: Februar 2018

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728    

Partner

Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse