Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Freitag, 29. September 2017: Grenzgänge Frank Keller

30 Jahre Rampenlicht

Restkarten mit Sichtbehinderung nur noch an unserer Theaterkasse

Uhrzeit: 20:00 Uhr

Eintritt: 14-26 EUR

Ort: Stadttheater Bühne 1

Der Aschaffenburger Gitarrist, Sänger, Songwriter und Bandleader lädt mit musikalischen Weggefährten zum feierlichen Bühnenjubiläum


Mit zwölf Jahren gab er seine ersten Klassikkonzerte. Spätere Stationen führten von Schulrockbands und Top40-Formationen über Musicals bis hin zu Big-Band-Auftritten quer durch Deutschland sowie Europa. Mit seinen Lieblingsstücken – ob Eigenkompositionen oder eigenwillige Arrangements – verschaffte er sich schon Gehör im Vorprogramm von Roger Cicero, Udo Jürgens, Nina Hagen, Kim Wilde oder auch Urban Priol, Mike Krüger, Angela Merkel, Cem Özdemir und Jürgen Trittin.

Zum Jubiläumskonzert sind befreundete, dem Aschaffenburger Publikum zum Teil gut bekannte Top-Acts mit von der Partie: Ina Morgan (Ex-Sängerin von Udo Lindenberg), Saxofonist Jürgen Sommerfeld (ehemals Geier Sturzflug), Harfenistin Anne Kox-Schindelin, Gegenlicht-Frontmann Andi Schwind, die Bassisten Bernie Kraft und Boris Friedel, Pianist Nicolas Vollmuth, Geigerin Daniela Reimertz und ihr La Finesse Streichquartett sowie The-Walk-of-Fame, die Hollywood Connection Band und einige andere langjährige Wegbegleiter.

Frank Kellers Auftritte, ob solo oder mit Band, sind immer komplett live gespielt. Er verzichtet auf Halb-Playbacks, Midi-Files, Drum-Computer oder andere vorgefertigte Begleit-Tools. Seine Liebe zur Gitarre und zur Musik zelebriert er mit erfrischender Gesangskrobatik in deutscher, englischer und spanischer Sprache.


Wahl-Abo nicht gültig, Abo-Umtausch nicht möglich. Ermäßigungsberechtigte erhalten an der Theaterkasse Karten zum halben Preis.

Monat: September 2017

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse