Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Freitag, 16. März 2018: Konzert Apollon Musagète Quartett

Werke von Schönberg und Brahms

Uhrzeit: 20:00 Uhr

Eintritt: Preisgruppe 2 (14-30 EUR)

Ort: Stadttheater Bühne 1

Zum Vergrößern anklicken

Mit Paweł Zalejski und Bartosz Zachłod, Violine
Piotr Szumieł, Viola und Piotr Skweres, Violoncello
Asya Sorshneva, 2. Viola
Istvan Vardai, 2. Violoncello


Arnold Schönberg (1874-1951) | „Verklärte Nacht“, Streichsextett op.4
Johannes Brahms (1833-1897) | Streichsextett B-Dur, op.18


Das 1899 komponierte Streichsextett „Verklärte Nacht“ ist wie ein Schlusswort zur Musik des 19. Jahrhunderts zu verstehen. Bei der Uraufführung 1902 in Wien löste es heftigste Reaktionen aus, es wurde „ausgezischt“ und verursachte „Unruhe und Faustkämpfe“. Heute gehört das Werk zum Kanon bedeutender Streicherliteratur, ein berauschendes Stück Musik aus der Wende zum 20. Jahrhundert. Für Schönberg war sein Streichsextett ein kammermusikalischer Beitrag zur Gattung der „Sinfonischen Dichtung“ inspiriert von der Literatur des “Fin de siècle”:

Das im Dezember 1859 begonnene Streichsextett von Johannes Brahms wurde während des Sommers 1860 am Rhein fertiggestellt – in Urlaubsstimmung sozusagen. Das Leben ging Brahms damals, wie er selbst bekannte, „so wonnig ein“ wie selten. Etwas von diesem Hochgefühl spiegeln die überschwänglichen Themen des Werkes wider. Der satte Klang des Sextetts ging Brahms jedoch nicht leicht von der Hand. Joseph Joachim, der berühmte Geiger, der den Sommer mit seinem Komponistenfreund verbrachte, stand mit Rat und Tat zur Seite.

Das Apollon Musagète Quartett gewann 2008 nicht nur den ersten Preis, sondern beinahe alle Sonderpreise beim 57. Internationalen Musikwettbewerb der ARD. Schnell etablierte sich das junge Streichquartett als feste Größe innerhalb der europäischen Musikszene und begeistert Publikum und Presse mit seinen mitreißenden und berührenden Interpretationen gleichermaßen. 2010 debütierte es in der Berliner Philharmonie. Vom Wiener Konzerthaus sowie vom Wiener Musikverein wurde das Quartett für den „Rising-Stars“-Zyklus nominiert. In Aschaffenburg ist das Quartett mit diesem Konzert zum fünften Mal zu Gast. Asya Sorshneva (Viola) und Istvan Vardai (Violoncello) komplettieren das Ensemble zu einem Sextett.

Foto © Wilfried Hoesl

Monat: März 2018

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse