Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Mittwoch, 28. November 2018: Sprechtheater Chaos auf Schloss Haversham

Krimikomödie | Fritz Rémond Theater

Restkarten mit Sichtbehinderung an der Theaterkasse

Uhrzeit: 19:30 bis 21:30 Uhr

Dauer: ca. 2 Std. mit Pause

Eintritt: Preisgruppe 3+ (15-27 EUR)

Ort: Stadttheater Bühne 1

Zum Vergrößern anklicken

Originaltitel: The Play that Goes Wrong
Von Henry Lewis, Jonathan Sayer und Henry Shields
Regie: Claus Helmer
Mit Ines Arndt, Arzu Ermen, Jens Knospe, Wolff von Lindenau u.a.


„Mord auf Schloss Haversham“ heißt das Stück, das eine ehrgeizige Amateurtheatergruppe aufführen will. Ein klassisches englisches Kriminalstück in ländlicher Abgeschiedenheit mit familiären Verstrickungen, korrupten Polizeibeamten, loyal-verschwiegenen Dienern und äußerst widrigen Wetterbedingungen. Doch bei der Aufführung geht einfach alles schief: Türen lassen sich nicht öffnen, Requisiten sind nicht an ihrem Platz, Dialoge laufen in der falschen Reihenfolge ab und Schauspieler werden bewusstlos geschlagen. Doch so britisch steif das Krimi-Stück auch ist, oder wie gnadenlos die Auftritte der einzelnen Akteure auch danebengehen, das Wichtigste ist: Haltung bewahren und sich nur ja nichts anmerken lassen. The show must go on!

Slapstick und gleichzeitig feinster britischer Humor, Monty Python lässt grüßen! Die junge Londoner Theatergruppe „Mischief Theatre“ um Jonathan Sayer, Henry Shields und Henry Lewis hat ein Gag-Feuerwerk entworfen, das nicht nur Freunden des englischen Humors und des entgrenzten Slapsticks Bauchschmerzen vor Lachen bereiten dürfte. Das Stück, das seit seiner Uraufführung restlos ausverkauft ist, begeistert das Publikum so sehr, dass das Autorentrio mit „Peter Pan Goes Wrong“ mittlerweile einen weiteren Erfolg nachgelegt hat! Und ein Ende? Ist noch lange nicht in Sicht!

Monat: November 2018

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Alle Termine

Sponsoren

Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse