Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Freitag, 12. Januar 2018: Grenzgänge Joachim Król & l´orchestre du soleil

"Der erste Mensch" nach Albert Camus | Ein musikalisch-literarischer Abend

Uhrzeit: 20:00 bis 22:00 Uhr

Dauer: ca. 2 Std. mit Pause

Eintritt: Preisgruppe 2 (14-30 EUR)

Ort: Stadttheater Bühne 1

sagas GmbH
Textbearbeitung, Inszenierung: Martin Mühleis
Rezitation: Joachim Król
Komposition: Christoph Dangelmaier
Bass, Bass-Ukulele: Christoph Dangelmaier | Akkordeon: Maria Reiter | Oud: Samir Mansour | Percussion: Omar Plasencia | Bass-Klarinette, Saxofon: Ekkehard Rössle


Joachim Król entführt sein Publikum in die Kindheit des Schriftstellers und Philosophen Albert Camus: Eine Welt voller Armut, Lebensfreude und natürlicher Schönheit. Das Orchestre du Soleil liefert die Musik zu dem Stück über einen Mann, der in einer Familie von Analphabeten in Algerien aufwächst, nicht ahnend, dass er einst mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wird.

In Albert Camus autobiografischen Roman "Der erste Mensch" begibt sich der Erzähler auf die Suche nach seinem Vater, der im Ersten Weltkrieg gefallen ist und den er nie kennengelernt hat. Damit beginnt für den Erzähler eine Reise zurück in seine Kindheit. Er kehrt heim in die Hitze Algiers, in die Armut und die Unschuld. Er beschreibt humorvoll und berührend die Schwerelosigkeit am Strand, in der Sonne, im Meer. Er erinnert sich an die Rebhuhn-Jagd in der Wüste, zu der er mit seinem Onkel oft am frühen Morgen aufbricht – und vor allem: an das Abenteuer Schule.

Er erzählt von seiner schweigsamen Mutter im Armenviertel Algiers und der dominanten Großmutter, die nur durch die Unterstützung des Volksschullehrers davon überzeugt werden kann, dass der Junge auf das Gymnasium gehört. Dort, "geworfen in eine unbekannte Welt", begreift er, "dass ich alles, was ich wollte, erreichen würde, und dass nichts, was von dieser Welt ist, mir jemals unmöglich sein würde." 


Wahl-Abo nicht gültig, Abo-Umtausch nicht möglich. Ermäßigungsberechtigte erhalten an der Theaterkasse Karten zum halben Preis.

Foto © Stefan Nimmesgern

Monat: Januar 2018

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse