Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Sonntag, 18. März 2018: Grenzgänge Jazz Project

Neuinterpretationen von Chick Corea, Yellow Jackets und Sting, sowie Kompositionen von Peter Linhart

Uhrzeit: 20:00 bis 22:00 Uhr

Dauer: ca. 2 Std. mit Pause

Eintritt: Preisgruppe 3 (12-24 EUR)

Ort: Stadttheater Bühne 1

Markus May (Drums)
Alex Heilmann (Bass)
Yacine Khorchi (Piano)
Simon Merget (Gitarre)
Peter Linhart (Saxophon)


Das seit über 20 Jahren bestehende „JazzProject“ ist ein Ergebnis der ausgezeichneten Ausbildung an der Städtischen Musikschule Aschaffenburg. Geleitet wird die Band von dem bekannten Saxophonisten Peter Linhart. Dieser hat sich vor allem als langjähriger Leiter sowohl der Aschaffenburger als auch der Darmstädter Bigband einen Namen gemacht. In seinem über 30-jährigen Wirken als Jazzmusiker hat er mit Stars wie Charlie Mariano, Bob Mintzer, Peter Herbolzheimer, Ack van Rooyen, oder Wolfgang Dauner die Bühne geteilt. Er kann auf CD-Produktionen mit Jazzgrößen wie Randy Brecker, Mike Stern und Ernie Watts zurückblicken.

Das „JazzProject“ hat bereits Konzerte mit Andy Haderer (WDR Bigband) sowie Mitgliedern der hr-Bigband absolviert und veröffentlichte eine CD mit Tony Lakatos, Martin Auer und dem Ernie Watts Pianisten Christof Sänger. In der Formation spielen einige Profis aus der regen Aschaffenburger Musikszene, wie zum Beispiel Bassist Alex Heilmann, der mittlerweile europaweit mit Popbands wie „Ich+Ich“ oder Cassandra Steen tourt und im „JazzProject“ seiner heimlichen Liebe, dem Jazz, frönt.

Das Quintett wird an dem Abend neben Kompositionen von Peter Linhart Stücke von Chick Corea, den Yellow Jackets und Sting neu interpretieren.


Wahl-Abo nicht gültig, Abo-Umtausch nicht möglich. Ermäßigungsberechtigte erhalten an der Theaterkasse Karten zum halben Preis.

Foto © Matthias Seitz

Monat: März 2018

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse