Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Sonntag, 05. November 2017: Junges Theater Unterm Kindergarten

Von Erik Fauske | Theaterhaus Ensemble

Ab 3 Jahren

Uhrzeit: 16:00 bis 16:45 Uhr

Dauer: ca. 45 Min. ohne Pause

Eintritt: Preisgruppe D (7-11 EUR)

Ort: Stadttheater Bühne 3

Zum Vergrößern anklicken

Konzept und Spiel: Michael Meyer, Günther Henne | Regie: Rob Vriens


Ein kleiner Vogel auf seinem ersten Flug. Er prallt gegen das Fenster des Kindergartens und fällt zu Boden. Ein kleiner Junge begräbt ihn. Wie jedes Kind fragt er sich: Was passiert mit dem Tier? Und was ist eigentlich im Boden unter dem Kindergarten? So beginnt ein Spiel für zwei Schauspieler, die mit Zärtlichkeit, mit Witz und in lustigem Streit die Geschichte von verschiedenen Wesen erzählen: von einem Wal und einer Giraffe, von einem Vater, der Angst um sein Kind hat, von Bäumen, die entwurzelt werden – und von einem Jungen, der einmal ein Vögelchen begraben hat. Dieser Junge wird schließlich Architekt und entwirft Kindergärten, in denen sich kein Vogel mehr an der Scheibe das Genick brechen soll.

Der Autor Eirik Fauske spinnt einen philosophischen Gedankenreigen: Unter diesem ganz realen Kindergarten liegt eine Welt von Erinnerungen und Erlebnissen, die wir alle in uns tragen, eine Art Ur-Erinnerung, die wiederzufinden ist, wenn wir nur gründlich genug buddeln.

"Unterm Kindergarten" ist ein Stück über die großen Fragen von Werden und Vergehen, Sterben und neuem Leben. Die Inszenierung wurde in enger Zusammenarbeit mit Kindergärten entwickelt. Dabei ging es darum, die Weltsicht und die Ideen der Kinder zu teilen und ihnen gleichzeitig die Möglichkeit zu geben, am künstlerischen Prozess teilzuhaben.

Foto © Katrin Schander

Monat: November 2017

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Alle Termine

Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse