Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Donnerstag, 18. Oktober 2018: Tanztheater Grandes Dames

Gauthier Dance//Dance Company Theaterhaus Stuttgart

Uhrzeit: 20:00 bis 21:10 Uhr

Dauer: ca. 1 Std. 10 Min. ohne Pause

Eintritt: Preisgruppe 5 (14-31 EUR)

Ort: Stadthalle am Schloss

Zum Vergrößern anklicken

Beating
Choreografie:
Virginie Brunelle
Musik: Franz Liszt, Jorge Bolet, Henryk Górecki & Kronos Quartet, Max Richter
Koproduktion mit Danse Danse (Montréal), gefördert von der Initiative New Chapter des Canada Council for the Arts

We love Horses
Choreografie: Helena Waldmann
Musik: jayrope

Infant Spirit
Choreografie: Marco Goecke
Musik: Antony and the Johnsons

Electric Life
Choreografie: Eric Gauthier & Andonis Foniadakis
Musik: Stephan Boehme, David Bowie


Höchste Zeit für ein Programm, das die „Women of Dance“ würdigt. Die vier Uraufführungen unter dem Titel "Grandes Dames" tun dies auf ganz unterschiedliche Weise. Zwei Stücke, eines von Marco Goecke, eines von Gauthier und Foniadakis, erweisen zwei Ikonen des Tanzes, Pina Bausch und Louise Lecavalier, ihre Referenz. Zwei weitere Choreografien stammen direkt von in der zeitgenössischen Tanzwelt profilierten Frauen: Helena Waldmann und Virginie Brunelle.

Mit "Beating" begibt sich die kanadische Choroegrafin Virginie Brunelle auf eine poetische Suche nach der Wahrheit der Gefühle und lässt Tänzerinnen und Tänzer Liebe und Leid durchleben. Die Tanzregisseurin Helena Waldmann hingegen verbindet Tanz mit gesellschaftspolitischen Themen. In "We Love Horses" konfrontiert sie die Freiheit der Bewegung mit der Zähmung des Menschen durch Gesetze.

Es waren Aufführungen von Pina Bausch, die den heutigen Ballettdirektor der Staatsoper Hannover, Marco Goecke, einst zum Tanz führten. So handelt seine Choreografie "Infant Spirit" von seiner ganz persönlichen Beziehung zu der Pionierin des modernen Tanztheaters. Mit dem Stück "Electric Life" verbeugen sich Kompaniechef Eric Gauthier und Co-Choreograf Andonis Foniadakis schließlich vor der kanadischen Tänzerin Louise Lecavalier. Deren hochenergetischen Arbeiten haben ihr in der Tanzszene Kultstatus verschafft.

Foto © Regina Brocke

Monat: Oktober 2018

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Trailer

Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse