Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Freitag, 07. Dezember 2018: Junges Theater Ein Nussknacker-Traum

Ballett für Kinder ab 8 Jahren von Benvindo Fonseca | Ballett im Revier Gelsenkirchen

Mit Nachgespräch

Uhrzeit: 10:00 bis 11:10 Uhr

Dauer: ca. 1 Std. 10 Min. ohne Pause

Eintritt: Preisgruppe 8 (5-12 EUR)

Ort: Stadttheater Bühne 1

Musik von Peter I. Tschaikowski u. a. | Nach Motiven von E.T.A. Hoffmann

Choreografie: Benvindo Fonseca | Bühne: Jürgen Kirner | Kostüm: Thomas Lempertz | Licht: Thomas Ratzinger | Ballettdirektorin: Bridget Breiner | Ballettmanager: Florian König


Endlich Weihnachten! Klara bekommt einen wunderschönen Nussknacker geschenkt, von dem sie sich kaum trennen will. Als sie in der Nacht nicht schlafen kann und nach dem Nussknacker sieht, werden die Spielzeuge plötzlich vor ihren Augen lebendig. Klara erlebt ein wahres Abenteuer, als der Nussknacker mit dem Mäusekönig kämpft und nur durch ihr beherztes Eingreifen gerettet werden kann. Der Nussknacker verwandelt sich in einen jungen Prinzen, der Klara mit auf eine Reise in ein Traumland nimmt.

„Nussknacker und Mäusekönig“ heißt das Märchen von E.T.A. Hoffmann, das später der Schriftsteller Alexandre Dumas bearbeitete und schließlich durch Tschaikowskis Ballettmusik als „Der Nussknacker“ Weltruhm erlangte. Der portugiesische Choreograf Benvindo Fonseca schuf mit seiner fantasievollen Tanzsprache eine ganz eigene Fassung der berühmten Tanzgeschichte.

Foto © Costin Radu

Monat: Dezember 2018

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Gefördert durch

Tanzland – Fonds für Gastspielkooperationen ist eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes in der Projektträgerschaft des Dachverbandes Tanz Deutschland

www.tanzland.org

Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse