Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Dienstag, 16. Januar 2018: Konzert Robert-Schumann-Philharmonie

Werke von Mozart und Bruckner

Einführungsvortrag im kleinen Saal um 18:45 Uhr

Ausverkauft

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Eintritt: 23-36 EUR

Ort: Stadthalle am Schloss

Zum Vergrößern anklicken

Stefan Vladar, musikalische Leitung und Klavier


Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Konzert für Klavier und Orchester Nr. 24 c-Moll KV 491
Anton Bruckner (1824-1896): Sinfonie Nr. 6 A-Dur


Die Moll-Kompositionen in Mozarts Werk sind so selten, dass sie sowohl Autoren und Musiker als auch das Publikum immer wieder fesseln. Sein c-Moll-Klavierkonzert KV 491 komponierte der damals 30-Jährige 1786 im Zuge eines Zyklus von drei Klavierkonzerten. Gerade einmal zwei Wochen später wurde es in Wien uraufgeführt. Das Konzert verlässt die musikalischen Konventionen des 18. Jahrhunderts und bedient sich der wohl größten Orchesterbesetzung, die Mozart je in einem Konzert beanspruchte. Die Tiefgründigkeit von Mozarts Werken hat durch ihre Seltenheit etwas Besonderes und bildet zu Bruckners Sinfonie Nr. 6 in A-Dur ein Äquivalent. „Im Ganzen hat der wilde Komponist etwas an Zucht gewonnen“, schrieb der Musikkritiker Eduard Hanslick im Februar 1883 über Bruckners Sechste nach der Uraufführung. In diesem Werk treffen Lebenslust und Sehnsucht auf Trauer und Klage. Bruckners sinfonisches Schaffen hatte nur wenig gemein mit den beliebten Sinfonien eines Schumann, eines Mendelssohn oder Brahms und entsprechend waren die Uraufführungen seiner Sinfonien in aller Regel ein Fiasko.

Der gebürtige Wiener Stefan Vladar ist eine der bemerkenswertesten Musikerpersönlichkeiten Österreichs. Als Dirigent und Pianist tritt er regelmäßig in Musikzentren Europas, Amerikas und Asiens auf. Seit 2008 ist er Chefdirigent des Wiener KammerOrchesters, mit dem er weltweit Tourneen unternimmt und 2016 als Dirigent und Pianist die fünf Klavierkonzerte von Ludwig van Beethoven auf CD produzierte.

Foto © Dieter Wuschanski

Monat: Januar 2018

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse