Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Montag, 12. November 2018: Besonderes Sisters of Comedy

Nachgelacht

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Eintritt: 16 EUR, freie Platzwahl

Ort: Stadthalle am Schloss Kleiner Saal

Einlass ab 18:30 Uhr


Uta DeschMaren Sequens – Liedermacherin
Petra Giesel alias Hiltrud Hufnagel – Hessisches Mundart-Kabarett
Prof. Dr. Elisabeth Heinemann – Wissenskabarett
Lore Hock – Mundart-Kabarett der Region
Rena Schwarz – Kabarett, Comedy
Hilde Stapf alias Bawwett Pfahlhammer – Mundart-Comedy, Moderation

Zugunsten des Projekts Frauencafé


70 Komikerinnen, 15 Städte, 100 % Lachkraft. Kabarettistisch, feminin und derbe divenhaft geht es bei „Nachgelacht“ zu. Die Sisters of Comedy zeigen am 12. November bundesweit alle Facetten des Frau-Seins. Eine Show für Mann und Frau und alles dazwischen.

Vor 100 Jahren durften Frauen zum ersten Mal wählen. Und heute? Wählen sie immer noch: ob sie Kinder kriegen oder Karriere machen, ob sie ein Dirndl oder einen Antrag auf Hartz IV ausfüllen, ob sie sich damit abfinden, dass Männer immer noch mehr verdienen oder ob sie Krawallschachteln werden, die sich wehren. Frauen sind Bundeskanzler und Verteidigungsminister. Frauen haben eigene Parkplätze. „Ja, was wollt Ihr denn noch?“ hört man da oft. Vieles! Mehr Gehör, mehr Rechte.

Ja, Frauen sind komisch, viele sogar beruflich. Und die haben sich jetzt endlich zusammengetan und „den Richtigen“ gefunden. Den richtigen Moment, um ein Zeichen zu setzen! Denn: Humor ist die Reinform des Widerstands! In Zeiten, in denen man wieder über Frauenrechte und Meinungsfreiheit diskutieren muss, der Wind von rechts weltweit schärfer bläst und auch in westlichen Kulturen ein sehr konservatives Frauenbild neu propagiert wird, gehen die Komikerinnen in die Offensive! „Sisters of Comedy – Nachgelacht“ ist fernab von Witzen über Frustshopping und Bindegewebe. Keine Frauenquotengala, keine Männerschelte, einfach eine grandiose Show, mit allem, was Deutschlands Komikerinnenszene zu bieten hat.

Als ob das noch nicht genug wäre, spenden die Sisters Of Comedy einen Teil der Einnahmen an lokale Frauenhilfsprojekte, die sich auch an Ort und Stelle präsentieren.


Fremdveranstaltung. Wahlabo nicht gültig. Veranstalterinnen sind die Gleichstellungsstellen der Stadt und des Landkreises Aschaffenburg.

Grafik © Yvonne Voermans-Eiserfey

Monat: November 2018

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse