Direktsprung:

Abbildung: Die Buddenbrooks

Samstag, 05. Februar 2011: Sprechtheater (Einführungsvortrag um 19 Uhr) Die Buddenbrooks

Familienchronik nach dem Roman von Thomas Mann - Bühnenfassung von John von Düffel

Zeit
19:30 Uhr
Dauer
ca. 2:45 Std. mit Pause
Abonnement
Ring 1B
Ort
Stadttheater

EURO-STUDIO Landgraf

Regie: Frank Matthus
Bühnenbild: Rolf Spahn
Kostüme: Helga Leue
Mit Klaus Mikoleit, Heidemarie Wenzel, Jörg Walter, Nadine Nollau, Irene Jakoba Holzfurtner, Renate Reiche, Felix-Jasper Holzfurtner, Hans Machowiak u. a.

Besuch im Hause Konsul Buddenbrook: Bendix Grünlich, ein Hamburger Geschäftsmann, stellt sich der Familie vor. Die Geschwister Thomas, Christian und vor allem Tony machen sich lustig über ihn. Aber Grünlich wirbt hartnäckig um Tony und da der Konsul von dem Unternehmen seines potentiellen Schwiegersohnes angetan ist, wird die Sache ernst. Indessen bereitet sich Thomas auf die Übernahme der stagnierenden Firma Buddenbrook vor. Anders als sein „ungeratener“ Bruder Christian zeigt er großen Ehrgeiz. Nach dem Tod des Konsuls übernimmt Thomas den Betrieb, fest entschlossen, daraus eine Erfolgsgeschichte zu machen. Er findet die passende Frau, Gerda Arnoldsen, eine Millionärstochter, macht politisch Karriere und wird zum Senator gewählt. Sogar ein Stammhalter und Firmenerbe wird ihm geboren. Dennoch verliert Thomas die Kontrolle über die Dinge. Die Ehe seiner Schwester scheitert, sein Bruder Christian ist ständig krank oder bankrott, seine Mutter spendet wichtige Vermögensteile der Kirche, seine Frau Gerda flüchtet sich in ihr Geigenspiel und musiziert stundenlang mit einem jungen Leutnant. Und sein eigener Sohn erweist sich als zu schwach, zu zart für das Geschäft, für dieses Leben...

Bestellung von Online-Tickets

Ihre Online-Ticketbestellung wird über einen externen Anbieter, der unabhängig vom Kulturamt Aschaffenburg arbeitet, abgewickelt. Es gelten dessen Allgemeine Geschäftsbedingungen und Bestellmodalitäten wie z.B. die Erhebung einer Vorverkaufs- und Versandgebühr. Sie können Karten für freie Plätze über die Bestplatzbuchung bzw. Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Bitte beachten Sie, dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Informationen hierzu erhalten Sie an der Theaterkasse.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse