Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Sonntag, 29. März 2020: Konzert Deutsche Streicherphilharmonie

Dirigent: Wolfgang Hentrich | Andrea Obiso, Violine

Einführungsvortrag im kleinen Saal um 18:45 Uhr

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Eintritt: Preisgruppe 7 (17-31 EUR)

Ort: Stadthalle am Schloss

Zum Vergrößern anklicken

Dietrich Zöllner | Poco Insanimus
Ludwig van Beethoven | Lento assai e cantante tranquillo (3. Satz aus dem Streichquartett op. 135)
Joseph Haydn | Violinkonzert C-Dur Hob. VIIa:1
Antonín Dvořák | Serenade für Streicher E-Dur op. 22


1973 als Auswahl-Streichorchester der Musikschulen der DDR gegründet, nach der Wende vom Verband Deutscher Musikschulen übernommen und 2003 in Deutsche Streicherphilharmonie umbenannt – das jüngste deutsche Spitzenorchester ist ein Beispiel gelungener Wiedervereinigung. 30 Jahre nach dem Mauerfall möchte das Ensemble ein deutliches Zeichen für die deutsche Einheit setzen, indem es im Jahr 2020 Konzerte in allen 16 Bundesländern gibt. Aus diesem Anlass wurde sogar ein neues Werk bei dem Dresdner Komponisten Dietrich Zöllner in Auftrag gegeben.

Ludwig van Beethovens letzter langsamer Satz ist eigentlich ein Kammermusikstück: das anrührende Lento aus seinem Streichquartett op. 135. Zu dieser ruhig fließenden Variationenfolge notierte der Komponist auf einem Skizzenblatt die Worte „Süßer Ruhegesang oder Friedensgesang“.

„Ich war auf keinem Instrument ein Hexenmeister“, erklärte Joseph Haydn einmal, „aber ich kannte die Kraft und Wirkung aller [...] und konnte auch ein Konzert auf der Violine vortragen.“ Ob er wohl auch mit den Doppelgriffen, hohen Lagen, Dezimsprüngen und Sechzehntelfigurationen seines C-Dur-Konzerts fertig wurde? Serenaden, unterhaltsame Ständchen waren zu Haydns Zeit sehr beliebt, in Antonín Dvořák Epoche aber eigentlich schon historisch. Zur Buntheit und Unbeschwertheit, die man von dem Genre erwartet, passen in seinem Streicherstück op. 22 die fünfsätzige Form, die schmelzenden Melodien und vor allem die überraschenden Stimmungswechsel des Finales.

Monat: März 2020

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Sponsoren

Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse