Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Dienstag, 26. Februar 2019: Junges Theater Das Tagebuch der Anne Frank

Nach dem gleichnamigen Buch | Württembergische Landesbühne Esslingen

Ab 14 Jahre

Uhrzeit: 14:30 bis 16:30 Uhr

Dauer: ca. 2 Std. ohne Pause

Eintritt: Preisgruppe 3 (12-24 EUR)

Ort: Stadttheater Bühne 1

Zum Vergrößern anklicken

Schauspiel von Frances Goodrich und Alber Hackett, Neufassung von Wendy Kesselman
Regie: Christine Gnann | Bühne und Kostüme: Marion Eisele | Video: Oliver Feigl und Michael Krauss | Mit Timo Beyerling, Daniel Elias Böhm, Sabine Christiane Dotzer, Galina Freund u.a.


Am 6. Juli 1942 taucht die jüdische Familie Frank in einem geheimen Hinterhaus an der Prinsengracht – Vater Otto Franks Bürogebäude – in Amsterdam unter. Nach dem Einmarsch der deutschen Truppen in die Niederlande, wohin die Familie 1933 aus Frankfurt geflüchtet war, kann sie dem Verfolgungsdruck nicht mehr standhalten. Zwei Jahre wohnen die Franks auf engstem Raum mit Familie van Pels und dem Zahnarzt Fritz Pfeffer. Die Untergetauchten haben nur das Nötigste zur Verfügung, einzig ihre Helferinnen und Helfer und ein Radio verbinden sie mit dem Rest der Welt.

In ihrem Tagebuch, das sie zu ihrem 13. Geburtstag geschenkt bekommen hat, beschreibt Anne Frank den zermürbenden Alltag auf Zehenspitzen und berichtet von der stets präsenten Angst vor dem Entdecktwerden, von Hunger und Gesundheitsproblemen. Aber auch die Schwierigkeiten mit ihren Eltern und ihre aufkeimende Gefühle für Peter van Pels verarbeitet sie in ihrem Tagebuch, in welchem sich Sehnsüchte und Gedanken einer normalen jungen Frau mit bedrückenden Reflexionen über die Ohnmacht der Juden gegenüber Rassismus und Massenmord durch die Nationalsozialisten mischen.


Der Film Das Tagebuch der Anne Frank aus dem Jahr 2016 läuft am Mittwoch, 27.2. um 19:00 Uhr im Casino. Eintritt 8 EUR, bei Vorlage einer Theaterkarte für „Das Tagebuch der Anne Frank“ nur 6 EUR.

Foto © Patrick Pfeiffer

Monat: Februar 2019

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728   

Alle Termine

Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse