Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Samstag, 13. April 2019: Tanztheater Grupo Corpo

Zwei Choreografien aus dem Repertoire der brasilianischen Kompanie

Uhrzeit: 20:00 bis 21:45 Uhr

Dauer: Ca. 1 Std. 45 Min. mit Pause

Eintritt: Preisgruppe 5 (14-31 EUR)

Ort: Stadthalle am Schloss

Zum Vergrößern anklicken

Choreografie: Rodrigo Pederneiras
Musik: Marco Antônio Guimarães (Danca Sinfonica) | Metá Metá (Gira)
Bühne: Paulo Pederneiras
Kostüme: Freusa Zechmeister
Licht: Paulo Pederneiras und Gabriel Pederneiras


Danca Sinfonica, entstanden 2015 zum 40-jährigen Bestehen der Grupo Corpo, basiert auf dem Konzept der Erinnerung. Das Thema – vorgeschlagen vom künstlerischen Leiter Paulo Pederneiras – lässt Rodrigo Pederneiras seine besten Darstellungen, die er in über 30 Jahren als Choreograf der Kompagnie entworfen hat, zurückbringen. Es ist eine Nachbildung seiner Erinnerung, die die über Jahre angesammelte Emotion nutzt, um eine Synthese seiner gesamten Schriften zu entwickeln.

Die Umbanda ist die verbreitetste unter den in Brasilien entstandenen Religionen und eine Verschmelzung des Candomblé, einer älteren afro-brasilianischen Religion, mit Katholizismus und Spiritismus. Gira ist die drehende Bewegung, mit der sich die Gottesdienst-Teilnehmer derwisch-ähnlich in Trance tanzen. Die gleichnamige Choreografie ist ein poetischer Blick auf das Bedürfnis des Menschen nach einer Verbindung mit dem Göttlichen. Die auf der Bühne markierte Fläche symbolisiert den „terreiro“, den Ort der spirituellen Handlung. Auf seitlich aufgestellten Stühlen zeigen schwache Lichter die Anwesenheit von körperlosen Wesen. Meisterhaft verbindet Rodrigo Pederneiras sein Bewegungsvokabular mit der Vielfalt von Gesten und Bewegungen afro-brasilianischer Gottesdienste. Doch hinter alldem steht Eshu, der Gott der Bewegung, der Herr über Ordnung und Chaos, der als „dynamisches Prinzip“ das Geschehen vorantreibt.

Monat: April 2019

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse