Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Dienstag, 28. Januar 2020: Grenzgänge Lesekonzert mit Elazar Benyoëtz und Kolja Lessing

Deutsch-Jüdisches in Poesie | Violinenmusik von Johann Sebastian Bach, Paul Ben-Haim und Tzvi Avni

Uhrzeit: 20:00 Uhr

Dauer: ca. 70 min

Eintritt: 17 EUR

Ort: Stadttheater Bühne 2

Zum Vergrößern anklicken

Engste Korrespondenz zwischen Poesie und Musik prägen die jeweils ca. einstündigen Programme. Der Stimme des Dichters antwortet die Stimme der unbegleiteten Violine, in ihrer Verdichtung der musikalischen Aussage gleichsam sprechender bzw. Widerhall der rezitierten Poesie von Elazar Benyoëtz. Die unerhörte Vielschichtigkeit seiner Aphoristik verlangt ihrerseits nach Intervallen der Reflexion, des atmosphärischen Nachklangs – im Bewusstsein dieses literarisch-musikalischen Dialogs spricht Elazar Benyoëtz stets von Partituren, wenn er vom Entstehen eines neuen Lesemanuskripts berichtet.

Paul Koppel hatte keine Gelegenheit, die deutsche Sprache in seiner Heimat zu lernen. 1937 geboren, emigrierten seine Eltern mit ihm kurz darauf, und er wuchs als Elazar Benyoëtz in Tel Aviv und Jerusalem auf. Und wurde dennoch ein deutschsprachiger Schriftsteller, denn Österreich mit dem Geburtsort Wiener Neustadt, Deutsch und Deutschland haben ihn nie losgelassen.

Kolja Lessing, einer der vielseitigsten Musiker unserer Zeit, hat als Geiger und Pianist durch seine Verbindung von interpretatorischer und wissenschaftlicher Arbeit dem Musikleben prägende Impulse verliehen.

Monat: Januar 2020

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse