Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Dienstag, 25. Juni 2019: Sprechtheater Die Möwe

Von Anton Tschechow | Staatstheater Wiesbaden

Einführungsvortrag um 19:00 Uhr

Uhrzeit: 19:30 bis 22:10 Uhr

Dauer: ca. 2 Std. 40 Min. mit Pause

Eintritt: 15-27 EUR

Ort: Stadttheater Bühne 1

Zum Vergrößern anklicken

Regie Ingo Kerkhof | Bühne Anne Neuser | Kostüme Sonja Albartus | Video Gérard Naziri | Dramaturgie Katharina Gerschler | Mit Sólveig Arnarsdóttir, Paul Simon, Benjamin Krämer-Jenster, Kruna Savić, Atef Vogel, Sybille Weiser, Christina Tzatzaraki, Hanno Friedrich, Michael Birnbaum, Matze Vogel


Während die berühmte Schauspielerin Arkadina den jungen Schriftsteller Trigorin liebt, sehnt sich Arkadinas Sohn Konstantin (ein angehender Schriftsteller) nach Nina, die wiederum Schauspielerin werden will und sich in Trigorin verliebt; Mascha, die Tochter des Gutsverwalters, wird von dem Lehrer begehrt, sie hingegen verzehrt sich nach Konstantin. Sie alle lieben in die Irre, sie denken in großen Dimensionen, während ihr Handeln kleingeistig bleibt. Die Suche nach glücklicher, erfüllter Liebe scheint damit vergeblich.

Anton Tschechow schuf mit „Die Möwe“ eine bizarre Tragödie und traurige Komödie zugleich – ein realistisches Stück also, das sich stets zwischen Schwere und Leichtigkeit, Liebe und Leiden, Freude und Melancholie sowie Glückseligkeit und Schwermut bewegt. Auf poetische, tragische und humorvolle Art und Weise zeigt Tschechow Menschen und ihre Sehnsüchte, Schriftsteller und Schauspieler, die neben der Liebe nach dem Sinn des Lebens und der Kunst suchen.

Monat: Juni 2019

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Alle Termine

Trailer

Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse