Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Sonntag, 27. Oktober 2019: Musiktheater Der Apotheker (Lo Speziale)

Opera buffa von Joseph Haydn | Libretto nach Carlo Goldoni | Deutsche Textfassung der Rezitative: Babette Hesse

Einführungsvortrag um 17:30 Uhr

Mit Kinderbetreuung nach vorheriger Anmeldung!

Uhrzeit: 18:00 Uhr

Eintritt: Preisgruppe 2 (15-32 EUR)

Ort: Stadttheater Bühne 1

lautten compagney BERLIN

Musikalische Leitung: Wolfgang Katschner
Regie: Nils Niemann

Sempronio, der Apotheker: Cornelius Uhle | Griletta, sein Mündel: Alessia Schumacher | Mengone, sein Gehilfe: Christopher Fischer | Volpino, ein reicher Kunde: Georg Bochow


Uraufgeführt wurde Lo Speziale 1768 zur Eröffnung des Opernhauses auf Schloss Esterházy (Ungarn), hier stand Haydn als erster Kapellmeister dem Orchester und der Oper vor. Auch Kaiserin Maria Theresia besuchte eine der Aufführungen. Das Werk – oft als Haydns beste Oper bezeichnet – eroberte von dort aus die Bühnen der Welt.

Der geschäftstüchtige Apotheker Sempronio hält seine Ziehtochter, die hübsche Grilletta, vor der Welt versteckt. Mit ihrer Heirat hofft er, an ihre hohe Mitgift zu kommen. Aber er hat die Rechnung ohne Lebemann Volpino gemacht, der ausgerechnet jetzt zum Stammkunden wird. Und den Gehilfen Mengone, der längst über beide Ohren in Grilletta verliebt ist, sollte er auch nicht unterschätzen. Wenn dann neben zwielichtigen Notaren auch noch zwei verkleidete Osmanen ins Spiel kommen, scheint die Verwirrung vorprogrammiert. Nur gut, dass Grilletta sich längst entschieden hat.


Eine Koproduktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg mit der lautten compagney
BERLIN, dem Teatru Manoel in Valetta/Malta und dem Theater Putbus/Theater Vorpommern.

 

Weitere Informationen über die Kinderbetreuung

Monat: Oktober 2019

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Trailer

Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse