Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Mittwoch, 20. Oktober 2021: Konzert Liederabend

Julian Prégardien, Tenor | Martin Helmchen, Klavier | Marie-Elisabeth Hecker, Violoncello

Uhrzeit: 20:00 Uhr

Eintritt: Preisgruppe 2 (15-32 EUR)

Ort: Stadttheater Bühne 1

Zum Vergrößern anklicken

Franz Schubert (1797-1828)
Auf dem Strom D 943 in einer Bearbeitung für Cello
Schwanengesang D 957 (13 Lieder nach Rellstab und Heine)
Schwanengesang op. 23/3 D 744

 

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Klaviersonate cis-Moll op. 27 Nr. 2 (Mondscheinsonate)

 

Gregor Mayrhofer (*1987)
Nachklänge Beethovenscher Musik (Auftragskomposition)
Text: Clemens Brentano


In Franz Schuberts letzter Liedsammlung Schwanengesang finden sich zweierlei Lieder, die jedoch gleichermaßen typisch für den früh verstorbenen Komponisten sind: Die noch recht traditionsverbundenen Vertonungen der Verse Ludwig Rellstabs geben sich abwechselnd freundlich, melancholisch oder auch schwärmerisch. Dagegen inspirierten Heinrich Heines Gedichte Schubert zu einer neuartigen und schockierenden Musik, aus der Zerrissenheit und abgrundtiefe Verzweiflung sprechen.
 

Neben Schubert rückt Ludwig van Beethoven in den Fokus: zum einen mit der Mondscheinsonate, die Pianist Martin Helmchen beiträgt. Und zum anderen als Anreger für Gregor Mayrhofer: Der junge Komponist, Dirigent und Pianist hat in seinem neuesten Werk Clemens Brentanos Gedicht "Einsamkeit, du stummer Bronnen" verarbeitet, welches Brentano in Nachwirkung auf Beethovens Konzerte schrieb.

 

Monat: Oktober 2021

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen und über die Versandoption Ticketdirect zuhause ausdrucken. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse