Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Donnerstag, 28. Januar 2021: Musiktheater Giulio Cesare in Egitto

Oper in drei Akten von G. F. Händel (HWV 17)

Vorverkauf ab 15.12.2020

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Dauer: ca. 150 min | mit Pause

Eintritt: Preisgruppe 2 (15-32 EUR)

Ort: Stadttheater Bühne 1

Ensemble così facciamo
Musikalische Leitung: Hans Huyssen
Inszenierung: Martina Veh
Ausstattung: Nikolaus Maier

Mit Lena Spohn (in der Titelrolle), Stephanie Krug, Christian Sturm, KS Christopher Robson, Martina Koppelstetter u.a.
Kammerorchester des Ensemble così facciamo auf historischen Instrumenten mit szenisch integrierten Spiritual-, Blues- & Jazz-Einlagen


Mit seinen höchst anspruchsvollen und virtuosen Partien ist Giulio Cesare Händels meistgespielte und beliebteste Oper. Schon das Sujet garantiert lebhaftes Publikumsinte- resse: die historisch belegte Liebesaffäre zwischen Cäsar und der Königin von Ägypten. Das mehrfach vertonte Textbuch des Venezianers Giacomo Francesco Bussani wurde von Händels Textdichter Nicoló Francesco Haym poetisch effizient gestrafft und auf die Hauptfiguren Cäsar und Cleopatra konzentriert.
In bewährter Manier konzentriert sich die Realisation durch così facciamo auf den dramatischen Kern der Geschichte inklusive aller musikalischer Highlights und natürlich wieder mit einer besonderen Grundidee: Die Inszenierung verlegt die Handlung in die Roaring Twenties des vorigen Jahrhunderts und damit in ein Ambiente, das von Ägyptomanie, Jazz Age, der endlich erreichten Unabhängigkeit Ägyptens und einer Offenheit für das Zusammenprallen von vielfältigen kulturellen Strömen geprägt ist. Unser Cesare wird ein Jazzare, in dem sich Händels Musik auch mit anderen Musikstilen den Abend teilen wird. 

Monat: Januar 2021

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Alle Termine

Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse