Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Freitag, 21. Mai 2021: Konzert Festival der ARD-Preisträger

Haydn | Meyerbeer | Mozart | Chatschaturjan | Schostakowitsch

Vorverkaufsbeginn wird Anfang 2021 bekannt gegeben

Uhrzeit: 20:00 Uhr

Eintritt: Preisgruppe 3 (13-26 EUR)

Ort: Stadttheater Bühne 1

Natalya Boeva (Russlan) Mezzosopran (1. Preis Gesang 2018)
Lux Trio (Südkorea): Eunyoo An, Klavier; Jae Hyeong Lee, Violine; Hoon Sun Chae, Violoncello  (3. Preis Klaviertrio 2018)
Joë Christophe (Frankreich),  Klarinette (1. Preis 2019)

Joseph Haydn  
Trio für Klarinette, Violine und Violoncello Es-Dur Hob IV:Es1

Giacomo Meyerbeer  
Des Schäfers Lied (Hirtenlied) für Singstimme, Klarinette und Klavier – Hier oben, auf einsamen Höhen

Wolfgang Amadeus Mozart
Divertimento für Klaviertrio B-Dur, KV 254

Aram Chatschaturjan
Trio für Klarinette, Violine und Klavier g-Moll

Dmitrij Schostakowitsch
Sieben Romanzen auf Gedichte von Alexander Blok op.127 für Sopran und Klaviertrio


Wer an einem Wettbewerb teilnimmt, tritt zwangsläufig in Konkurrenz zu seinen Mitbewerbern. Um zumindest nachträglich ein Erlebnis musikalischen Miteinanders zu ermöglichen, entwickelten die Organisatoren des renommierten ARD-Musikwettbewerbs eine Konzertreihe, in der Preisträger verschiedener Jahrgänge gemeinsam Kammermusikwerke einstudieren und an verschiedenen Orten aufführen. Mit dabei ist dieses Mal die russische, in Augsburg lebende Mezzosopranistin Natalya Boeva, die 2018 den ersten Preis im Fach Gesang gewann. Im gleichen Jahr erspielte sich das süd- koreanische Lux Trio einen dritten Preis, dazu den Publikums- preis und einen Sonderpreis. Joë Christophe, Gewinner des Klarinetten-Wettbewerbs 2019 ergänzt das Ensemble. 

Monat: Mai 2021

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Sponsoren

Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse