Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Donnerstag, 12. November 2020: Konzert Vilija Poskute & Tomas Daukantas

Klavierduo

Veranstaltung entfällt!

Uhrzeit: 20:00 Uhr

Dauer: ca. 75 min | ohne Pause

Eintritt: Preisgruppe 3 (13-26 EUR)

Ort: Stadttheater Bühne 1

NIKOLAI ANDREJEWITSCH RIMSKI-KORSAKOW (1844 – 1908)

Scheherazade, Op. 35 für

Bearbeitung für Klavier zu vier Händen vom Komponisten

 

Das Meer und Sinbads Schiff (Largo e maestoso—Allegro non troppo)

Die Geschichte vom Prinzen Kalender (Lento—Andantino—Allegro molto—Con moto)

Der junge Prinz und die junge Prinzessin (Andantino quasi allegretto—Pochissimo più mosso—

Come prima—Pochissimo più animato)

Feier in Bagdad. Das Meer. Das Schiff zerschellt

an einer Klippe unter einem bronzenen Reiter (Allegro molto—Vivo—Allegro non troppo maestoso)

 

PJOTR ILJITSCH TSCHAIKOWSKI (1840 – 1893)

Nussknacker-Suite op. 71a für zwei Klaviere

Bearbeitung für zwei Klaviere von Nicolas Economou

 

Overture

March

Danse de la Fée Dragée

Danse Russe Trepak

Danse Arabe

Danse Chinoise

Danse des Mirlitons

Valse des Fleurs


In Peter Tschaikowskys Ballett Der Nussknacker geht es sehr international zu. Der zweite Akt beschreibt ein Fest, bei dem unter anderem ein russischer, ein arabischer und ein chinesischer Tanz aufgeführt werden. Der elegante Blumenwalzer am Ende der Suite lässt an die österreichischen Ursprünge des Walzers denken. Viele russische Komponisten des späten 19. Jahrhunderts liebten orientalische Klänge und Geschichten – so auch Nikolai Rimski-Korsakow, den die Märchen aus tausendundeiner Nacht zu seiner Scheherazade inspirierten. 

Monat: November 2020

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse