Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Montag, 01. November 2021: Konzert Fauré Quartett

Erika Geldsetzer, Violine | Sascha Frömbling, Viola | Prof. Konstantin Heidrich, Cello | Prof. Dirk Mommertz, Klavier

Uhrzeit: 20:00 Uhr

Eintritt: Preisgruppe 2 (15-32 EUR)

Ort: Stadttheater Bühne 1

Gabriel Fauré (1845 – 1924)
3 Lieder op. 23

Johannes Brahms (1833 – 1897)
Klavierquartett Nr. 3 c-Moll op. 60

Antonín Leopold Dvořák (1841 – 1904)
Klavierquartett Es-Dur op. 87



„Die Kammermusik ist die eigentliche Musik und der aufrichtigste Ausdruck der Persönlichkeit“ – dieses Motto Gabriel Faurés hat sich das nach ihm benannte Klavierquartett-Ensemble zu eigen gemacht. Die vier beginnen mit Lied-Bearbeitungen des Namensgebers, mal ruhig-stimmungsvoll (Les berceaux), mal stürmisch-übermütig (Notre amour).
 

Autobiographische Züge trägt offenbar das Klavierquartett c-Moll des jungen Johannes Brahms: Er selbst deutete rückblickend an, darin die Verzweiflung wegen seiner unerfüllten Liebe zu Clara Schumann ausgedrückt zu haben. Den schmerzlichen Grundton mildern immer wieder tröstliche oder auch leidenschaftliche Passagen.
 

Über Antonín Dvořák soll Brahms einmal gesagt haben: „Der Kerl hat mehr Ideen als wir alle. Aus seinen Abfällen könnte sich jeder andere die Hauptthemen zusammenklauben.“ Beste Beispiele für die überreiche Fantasie des Tschechen bietet sein Klavierquartett op. 87. Während des Komponierens schrieb Dvořák an einen Freund: „Die Melodien laufen mir nur so zu. Gott sei’s gedankt!“

 

Monat: November 2021

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen und über die Versandoption Ticketdirect zuhause ausdrucken. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse