Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Sonntag, 09. Mai 2021: Musiktheater AMADEUS - GENIE ZWISCHEN FREIHEIT UND LEIDENSCHAFT

Eine Produktion von „Projekt Kammeroper in München e.V.”

Live-Stream

Uhrzeit: 17:00 Uhr

Dauer: ca. 2 Stunden

Ort: Stadttheater Bühne 1

Zum Vergrößern anklicken

Eine Reise in Musik & Text
von Alexander Krampe und Dominik Wilgenbus

Dominik Wilgenbus – Regie und Erzähler
Alexander Krampe – Arrangements
Peter Engel – Bühne
Uschi Haug – Kostüme

Maximilian Nowka – Schauspiel
Ian Spinetti – Tenor 


Mit dem legendären Fußtritt des Grafen Arco endete nicht nur Mozarts Arbeitsverhältnis mit Erzbischof Hieronymus, seinem Salzburger Dienstherren, sondern auch seine eingeengte Position im Räderwerk des ständischen Ancien Régime. Im Alter von 25 Jahren löste er sich endgültig von Salzburg und damit auch vom Vater, und ging nach Wien, um dort als freischaffender Künstler zu existieren. Frei von allen Verpflichtungen innerhalb des höfischen Dienstes lebte der frisch verliebte Mozart in Wien anfangs beglückt, heiter und voll einer Zuversicht, die sich freilich bald als optimistisch erweisen sollte. Maximilian Nowka in der Rolle des jungen Mozart vermittelt szenisch in authentisch rekonstruierten Monologen und fiktiven Gesprächen Einblicke in diese entscheidende Phase aus dem Leben des Komponisten.

Mozart schrieb in dieser für ihn persönlich sehr prägenden Umbruchphase zahlreiche Werke. In Gegenwart seiner Konstanze arbeitete er so beschwingt wie lange nicht. Der Tenor Ian Spinetti und das Orchester der Kammeroper München spielen dazu Bearbeitungen aus Opern, Instrumental-, Orchester- und Kammermusikwerken, die Mozart in dieser künstlerisch überaus fruchtbaren Phase geschaffen hat.

Monat: Mai 2021

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Trailer

Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse