Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Mittwoch, 07. Juli 2021: Musiktheater Ball im Savoy

Operette in einem Vorspiel und drei Akten von Paul Abraham | Libretto von Alfred Grünwald und Fritz Löhner-Beda

Uhrzeit: 15:00 Uhr

Dauer: ca. 165 min | mit Pause

Eintritt: Preisgruppe 5 (15-33 EUR)

Ort: Stadthalle am Schloss

Theater Pforzheim
Solistinnen und Solisten des Theaters Pforzheim
Chor und Extrachor des Theaters Pforzheim
Badische Philharmonie Pforzheim


Frisch verheiratet und aus den Flitterwochen zurückgekehrt, bringt ein Telegramm die junge Ehe von Madeleine und Aristide ins Wanken. Madeleine vermutet, dass ihr Ehemann sie betrügt. Das „Savoy“, ein mondänes Hotel in Nizza, wird der Ort, an dem sich die Untreue des Gatten beweisen soll. Ein Herr Pasodoble möchte Aristide dort seine neue Komposition vorstellen. Es ist allerdings Daisy Darlington, eine Freundin von Madeleine, die sich als Jazzkomponistin zu erkennen gibt. Und dann ist da noch Tangolita. Die ganze Nacht wird in den Separees geflirtet, auf dem Parkett getanzt und an der Bar der Champagner geköpft. Verwirrspielchen sind vorprogrammiert, doch es kommt alles ganz anders als geplant! Elemente aus Jazz, Swing, Tango und Foxtrott verleihen dieser Operette den einmaligen Schwung der 30er Jahre. 
 Paul Abraham schrieb, bevor er auf der Flucht vor den Nazis ins Exil ging, für seinen letzten Erfolg in Deutschland Evergreens wie „Es ist so schön, am Abend bummeln zu geh’n“ oder „Toujours l’amour“. In Ball im Savoy treffen heute noch gängige Rollenklischees auf bissigen Humor, erotische Sehnsüchte und mitreißende Tanzmusik. 

Monat: Juli 2021

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse