Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Sonntag, 19. Januar 2020: Sprechtheater Wir sind die Neuen

Komödie nach dem gleichnamigen Film von Ralf Westhoff | Theaterfassung von Jürgen Popig

Mit Kinderbetreuung nach vorheriger Anmeldung!

Uhrzeit: 18:00 bis 19:20 Uhr

Dauer: 1 Stunde 20 Minuten, ohne Pause

Eintritt: Preisgruppe 3 (13-26 EUR)

Ort: Stadttheater Bühne 1

Zum Vergrößern anklicken

Deutsches Theater Göttingen
Regie: Erich Sidler
Bühne und Kostüme: Jeremias Böttcher
Musik: Tobias Vethake
Dramaturgie: Verena von Waldow

Mit Angelika Fornell, Lutz Gebhardt, Marius Ahrendt, Dorothée Neff, Gaia Vogel, Paul Wenning


„Hallo – wir sind die Neuen!“, stellen sich Anne, Johannes und Eddi bei den Nachbarn von oben – einer Dreier-Studenten-WG – vor. Bei denen kommt statt „WG-erprobten Alt-68er-Freunden von früher“ nur „Alten-WG“ an und das löst sofort Abwehrreaktionen aus. Denn bei den streng-nach-Stundenplanagierenden, Bologna-reformierten Jungstudenten herrscht Prüfungsphase und damit Dauerstress. Da stört alles und jeder, der nicht der Essenslieferservice zur Aufrechterhaltung der Nahrungsmittelgrundversorgung ist und im besonderen neue Nachbarn, die – obwohl sie eigentlich schon ans Rentenalter grenzen – immer noch wie früher bis spät nachts bei Bier und Rotwein diskutieren, WG-Plenum abhalten und im schlimmsten Fall noch Hilfe bei der Installation des Internetanschlusses benötigen. Die Lebensmodelle der diskurs- und kontaktfreudigen Mitbewohner des „Dritten Lebensalters“ von unten und der prüfungsgeplagten Generation Y ohne Kochambitionen von oben könnten unterschiedlicher nicht sein. Doch als in beiden WGs echte Lebenskrisen ausbrechen, rücken die Nachbarn plötzlich enger zusammen ...

Der Film zum Stück: "Wir sind die Neuen"  MO 20.01.2020 | 19:00 Uhr im Casino
(Eintritt 8 EUR, bei Vorlage einer Theaterkarte "Wir sind die Neuen" 6 EUR)

Weitere Informationen über die Kinderbetreuung

Monat: Januar 2020

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Alle Termine

Sponsoren

Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse