Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Sonntag, 06. Juni 2021: Musiktheater Die Fledermaus

Operette in drei Aufzügen von Johann Strauß | Libretto von Carl Haffner und Richard Genée

Vorverkaufsbeginn wird Anfang 2021 bekannt gegeben

Uhrzeit: 15:00 Uhr

Dauer: ca. 150 min | mit Pause

Eintritt: Preisgruppe 4 (18-36 EUR)

Ort: Stadthalle am Schloss

Theater Hof  
Musikalische Leitung: Roman Rothenaicher
Inszenierung: Hermann Keckeis
Bühne: Herbert Buckmiller
Kostüme: Götz Lanzelot Fischer

Mit Thilo Andersson, Markus Gruber, Karsten Jesgarz, Minseok Kim, Marian Müller, Stefanie Rhaue, Tanja Christine Kuhn u.a.
Opernchor des Theaters Hof
Hofer Symphoniker


Sie verstellen sich. Sie verstecken sich. Sie spielen sich gegenseitig aus. Der Rentier Gabriel von Eisenstein, der wegen Amtsbeleidigung für acht Tage hinter Gitter muss, sich jedoch in der Nacht zuvor noch mit seinem Stubenmädchen amüsieren will. Seine Frau Rosalinde, die ihn vermeintlich schweren Herzens in den Arrest verabschiedet, jedoch schon beim bloßen Hören des Gesangslehrers Alfred dahinschmilzt. Das Stubenmädchen Adele, das um keine Lüge verlegen ist. Der Notar Dr. Falke, der sich nicht gerne zum Gespött machen lässt und auf süße Rache sinnt ...
Ein frivoles Verwechslungs- und Intrigenspiel par excellence! Jeder gibt vor, jemand anderes zu sein, und will der Enge und Steifheit der Wiener Gesellschaft entfliehen. Und am Ende war doch nur der Champagner schuld.

Die Fledermaus ist die Königin der Operetten. Zwischen Champagnerseligkeit und Wiener Schmäh gelang Johann Strauß 1874 eines der beliebtesten Werke des unterhaltenden Musiktheaters mit beschwingter Musik und einmaliger Komik. Ein Kommentar auf den Wiener Börsencrash von 1873 und den einhergehenden Problemen. Folgen Sie den Tagedieben Gabriel von Eisenstein und dessen Frau Rosalinde auf den großen Ball bei Prinz Orlofsky!

Monat: Juni 2021

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930    

Alle Termine

Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse