Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Mittwoch, 13. Mai 2020: Sprechtheater Die Widerspenstige

Nach William Shakespeare unter Verwendung von Motiven des Romans "Die störrische Braut" von Anne Tyler | Deutsch von Rainer Iwersen

Uhrzeit: 19:30 bis 21:40 Uhr

Dauer: 2 Stunden 10 Minuten mit Pause

Eintritt: Preisgruppe 3 (13-26 EUR)

Ort: Stadttheater Bühne 1

Zum Vergrößern anklicken

bremer shakespeare company
Regie: Ralf Sibelt
Bühne und Kostüme: Heike Neugebauer
Musik: Jojo Bueld

Mit Svea Meiken Auerbach, Simon Elias, Tim Lee, Erik Roßbander, Nora Wolff


Schlau. Witzig. Eloquent. Streitbar. Klingt nach einer tollen Frau. In Shakespeares Welt der patriarchalischen Männerfantasien aber machen diese Attribute die kantige Katharina zum Ladenhüter auf dem Heiratsmarkt. Einfach zu anstrengend. Mit sportlichem Ehrgeiz wird eine Strategie zur Zähmung des aufmüpfigen Weibsbildes entwickelt, bekommt der brodelnde Widerspruchsgeist den Deckel auf den Kopf, den schon immer jeder Topf gefunden hat. Und siehe da: der Widerstand bricht, die Zuneigung kommt – alles in Butter? Soweit das Original. Ungebrochen lässt sich heute Shakespeares perfide Komödie nicht mehr erzählen. Aber sie lässt sich neu entdecken, als Spiel mit Geschlechterrollen, mit Abhängigkeiten und Machtstrukturen und als Bekenntnis zur Liebe als Kraft, die sich über all das hinwegzusetzen weiß. Ob als Film, als Ballett oder als Musical, fortgeschrieben und weitergedacht wurde der Stoff häufig. Zuletzt im Shakespearejahr 2016 von der Romanautorin Anne Tyler, die die Geschichte unter dem Titel Die störrische Braut ins Heute transportiert, wo die Zwangsdressur einer jungen Frau dem Witz und der Menschenfreundlichkeit einer Familie weicht, die der Staatsmacht ein Schnippchen schlägt, um per Scheinehe die Abschiebung eines Migranten zu verhindern. Und ganz nebenbei springt dabei die große Liebe heraus…. Inspiriert von diesen Vorlagen erarbeiten Regisseur Ralf Siebelt und das Ensemble der bremer shakespeare company ihre ganz eigene, zeitgenössische Lesart der bösen, komödiantischen Liebesgeschichte.

Monat: Mai 2020

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Alle Termine

Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse