Startseite » Veranstaltungen » Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Stadttheater Aschaffenburg Logo
Lade Veranstaltungen
26 Mi

Okt 22

Orchesterkonzert

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

Robin Ticciati, Dirigent | Emanuel Ax, Klavier

DATUM:

Mi 26.10.22

UHRZEIT:

20:00

DAUER:

EINTRITT:

Preisgruppe 6 + TOP-Zuschlag (31-45 EUR)

Einführungsvortrag um 19:15 Uhr im Kleinen Saal

Johannes Brahms (1833-1897)
Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll

Sergei Rachmaninow (1873-1943)
Symphonie Nr. 3 a-Moll


Als „orchestralen Think Tank“ hat die Süddeutsche Zeitung einst das DSO, das in der Saison 2021/2022 sein 75-jähriges Bestehen feierte, unter den hauptstädtischen Klangkörpern hervorgehoben, womit auf die beziehungsreiche Dramaturgie der Konzertprogramme, den Einsatz für die Musik der Gegenwart sowie auf stetige Repertoireentdeckungen angespielt wurde.

Seit September 2017 steht Robin Ticciati an der Spitze des DSO. In den zurückliegenden Spielzeiten hat er mit dem Orchester seine Vielseitigkeit und Flexibilität unter Beweis gestellt, mit Repertoire von der Renaissance bis in die Gegenwart, mit Präsentationsformen, die von ungewöhnlichen Aufstellungen im Saal über Lichtkonzeptionen bis zu szenischen Einrichtungen reichen und mit Projekten wie dem Spiel auf Darmsaiten oder freien Improvisationen. In seinem Selbstverständnis als Künstlerischer Leiter legt der junge Brite ein besonderes Augenmerk auf die Nachwuchsarbeit. Vor diesem Hintergrund widmet er sich intensiv den Ferenc-Fricsay-Akademistinnen und -Akademisten, setzt sich in Opernprojekten für Gesangsstudierende ein und leitet den „Symphonic Mob“.

Robin Ticciati, Dirigent
Emanuel Ax, Klavier

Nach oben