Startseite » Veranstaltungen » Nationales Sinfonieorchester der Ukraine
Stadttheater Aschaffenburg Logo
Lade Veranstaltungen
04 Fr

Nov 22

Orchesterkonzert

Nationales Sinfonieorchester der Ukraine

Volodymyr Sirenko, Dirigent | Ivan Karizna, Violoncello

DATUM:

Fr 04.11.22

UHRZEIT:

19:30

DAUER:

EINTRITT:

Preisgruppe 6 + TOP-Zuschlag (31-45 EUR)
#Benefizkonzert

Mykola Lysenko (1842-1912)
Taras Bulba | Ouvertüre

Antonín Dvořák (1841-1904)
Cellokonzert h-Moll op. 104

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 8 F-Dur op. 93

Levko Kolodub (1930-2019)
Ukrainian Carpathian Rhapsody


Gegründet im Jahr 1918 vom Ministerrat, gilt das Nationale Sinfonieorchester der Ukraine als eines der besten in Osteuropa. Das Programm für das Konzert in Aschaffenburg beinhaltet neben Dvořák und Beethoven auch zwei Werke ukrainischer Komponisten.

„Taras Bulba“ ist eine Oper in vier Akten, deren Libretto von Mykhailo Starytsky (dem Cousin des Komponisten) nach dem gleichnamigen Roman von Nikolai Gogol geschrieben wurde. Die Geschichte handelt von einem Kosaken, der seinen Sohn tötet, nachdem dieser diejenigen verriet, die für ihre Freiheit kämpfen. „Taras Bulba“ wurde 1924 uraufgeführt, die heutigen Inszenierungen basieren jedoch auf gründlichen Überarbeitungen in Bezug auf Text, Musik und Orchestrierung, die in den 1930er und 1950er Jahren durchgeführt wurden.

Das kreative Erbe von Levko Kolodub umfasst 4 Opern, 4 Operetten, 2 Ballette, 12 Sinfonien, zahlreiche Konzerte für Blasinstrumente mit Orchester sowie Kammer- und Kinomusik. Seine symphonische Musik basiert auf ukrainischer Folklore und zeichnet sich durch eine Art Agenda aus. Die 9., 10. und 11. Sinfonie wurden mit dem Schewtschenko-Nationalpreis ausgezeichnet.

Volodymyr Sirenko, Dirigent
Ivan Karizna, Violoncello

Nach oben