Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Donnerstag, 17. Januar 2019: Junges Theater Eine lacht, eine weint, eine bleibt

In 20 Jahren um die Welt | Theaterhausensemble Frankfurt

Ab 10 Jahren

Uhrzeit: 10:00 bis 12:00 Uhr

Dauer: ca. 1 Std. 55 Min. mit Pause

Eintritt: Preisgruppe 8 (5-12 EUR)

Ort: Stadttheater Bühne 1

Zum Vergrößern anklicken

Ein Stück von Finegan Kruckemeyer | Regie: Rob Vriens | Spiel: Uta Nawrath, Günther Henne, Michael Meyer, Susanne Schyns, Mirjam Tertilt, Elena Thimmel | Komposition und Livemusik: Gregor Praml | Bühne: Marlies Schot | Kostüme: Kerstin Laackmann | Dramaturgie: Susanne Freiling | Das Stück wurde 2014 vom Stadttheater Aschaffenburg koproduziert


Drei Mädchen leben in einer glücklichen Familie: Albienne liebt Kuchen über alles und ist schön rund, Beatrix tobt den ganzen Tag draußen herum und Carmen findet, dass die Welt kein leichtes Ding ist. Doch dann geschieht ein Unglück und die Familie und das Glück brechen auseinander: Der Vater bringt seine Töchter fort: „Sorgt für euch selber und seht zu, wie ihr klarkommt!“

Und das machen die drei. Albienne geht nach Osten, Beatrix nach Westen und Carmen bleibt an ihrem Platz im Wald und baut ein Haus. Auf der Bühne entwickeln sich nun die phantastischsten Abenteuer, denn in den folgenden 20 Jahren probieren die Schwestern alles aus: Sie werden zur Kriegerin und Hausfrau, Köchin und Superstar, Mutter und Forscherin, sie fahren mit einem Leuchtturm übers Meer und mit einer Backstube übers Land, sie lernen mit dem Schwert umzugehen, pflanzen Kirschbäume und sie begegnen der Liebe. Und schließlich kommen Albienne und Beatrix glücklich dort wieder an, wo ihre Schwester Carmen die ganze Zeit über auf sie gewartet hat.

Foto © Katrin Schander

Monat: Januar 2019

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Alle Termine

Trailer

Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse