Startseite » Veranstaltungen » Württembergische Philharmonie Reutlingen
Stadttheater Aschaffenburg Logo
Lade Veranstaltungen
17 Di

Jan 23

Orchesterkonzert

Württembergische Philharmonie Reutlingen

Ariane Matiakh, Dirigentin | Alexandra Soumm, Violine

DATUM:

Di 17.01.23

UHRZEIT:

19:30

DAUER:

EINTRITT:

Preisgruppe 6 (22-36 EUR)
#TsT

Erik Satie (1866-1925)
Gymnopédies 1 & 3

Pablo de Sarasate (1844-1908)
Carmen-Fantasie

Camille Saint-Saëns (1835-1921)
Introduction et Rondo capriccioso

Francis Poulenc (1899-1963)
Les Animaux modèles

Albert Roussel (1869-1937)
Bacchus et Ariane, Suite Nr. 2


Als die Reutlinger Bürgerschaft nach dem Zweiten Weltkrieg 1945 ein professionelles Orchester ins Leben rief, schlug die Geburtsstunde der heutigen Württembergischen Philharmonie Reutlingen (WPR). Das Orchester hat sich längst zu einem international tätigen Sinfonieorchester mit Mitgliedern aus ungefähr fünfzehn Nationen entwickelt, das jährlich weit über hundert Konzerte bestreitet und die Aufgaben eines Landesorchesters wahrnimmt.

Vielseitigkeit, Musikalität und technische Präzision, vor allem aber Natürlichkeit und ansteckende Leidenschaft sind die Markenzeichen der Dirigentin Ariane Matiakh. Als Tochter zweier Opernsänger ist die Französin in einem überaus musikalischen Umfeld groß geworden und lernte früh das Klavierspiel. Sie studierte Orchesterdirigat in Wien und erhielt prägende künstlerische Impulse von Leopold Hager und Seiji Ozawa. Mit Beginn der Spielzeit 2022/23 tritt Ariane Matiakh ihr Amt als Chefdirigentin der Württembergischen Philharmonie Reutlingen an. Sie ist die erste Frau auf dem Posten der künstlerischen Leitung des Orchesters.

Ariane Matiakh, Dirigentin
Alexandra Soumm, Violine

Nach oben