Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Freitag, 30. November 2018: Konzert VILIJA POSKUTE & TOMAS DAUKANTAS

Klavierduo

Uhrzeit: 20:00 Uhr

Eintritt: Preisgruppe 3 (12-24 EUR)

Ort: Stadttheater Bühne 1

  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Jesus bleibt meine Freude, Schafe können sicher weiden, Bearbeitung für zwei Klaviere von Mary Howe
  • Franz Schubert (1797-1828): Duo „Lebensstürme“ a-Moll, op. post. 144, D 947 für Klavier zu vier Händen
  • Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Sonate für zwei Klaviere D-Dur KV 448
  • Darius Milhaud (1892-1974): Scaramouche Suite für zwei Klaviere op. 165b
  • Camille Saint-Saëns (1835-1921): Cavatina op. 8, Scherzo op. 87 und Danse Macabre op. 40 für zwei Klaviere
  • Maurice Ravel (1875-1937): Rapsodie espagnole für zwei Klaviere (anstelle des ursprünglich angekündigten „La Valse“ von Ravel)

Vilija Poskute und Tomas Daukantas stammen aus dem Baltikum. Nach ihrem Studium an der renommierten Musikhochschule von Vilnius in ihrem Heimatland Litauen perfektionierten die Künstler ihr Können an den Musikhochschulen Zürich/Winterthur und Rostock. Bereits im Jahr 2000 entschlossen sich die beiden Pianisten gemeinsam zu musizieren und gründeten ein Klavierduo. Das Spiel zu vier Händen oder auf zwei Klavieren gilt als eine der schwierigsten Formen der Kammermusik.

Mehrere erste Preise bei internationalen Wettbewerben bestätigten den eingeschlagenen Weg. 2005 kam als Krönung der international höchst begehrte Preis des ARD-Wettbewerbs hinzu. Seither konzertieren Vilija Poskute und Tomas Daukantas weltweit. Das Jahr 2011 brachte den Musikern mehrfach Erfolg: sie gewannen den Concours Grieg 2011 in Oslo und Vilija Poskute wurde mit dem Förderpreis der Stadt Winterthur 2011 ausgezeichnet. Auch zahlreiche Rundfunkaufnahmen, CD-Aufnahmen und Einladungen zu renommierten Festivals sind seitdem fester Bestandteil der künstlerischen Laufbahn des Duos.

Foto © Liudas Masys

Monat: November 2018

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Partner

Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse