Direktsprung:

Stadttheater Aschaffenburg: Details zur Veranstaltung

Sonntag, 25. Februar 2018: Musiktheater Rinaldo

Oper von Georg Friedrich Händel (1685-1759) | Die Theater Chemnitz

Einführungsvortrag um 16:30 Uhr

Uhrzeit: 17:00 bis 20:05 Uhr

Dauer: ca. 3 Std. 5 Min. mit Pause

Eintritt: Preisgruppe 1 (19-35 EUR)

Ort: Stadttheater Bühne 1

Zum Vergrößern anklicken

Musikalische Leitung: Felix Bender | Regie und Video: Kobie van Rensburg | Choreographie: Sabrina Sadowska | Bühne: Steven Koop | Kostüm: Kristopher Kempf | Dramaturgie: Carla Neppl

Mit Yuriy Mynenko, Franziska Krötenheerdt, Katharina Boschmann, Guibee Yang, Ina Yoshikawa, Anna Harvey, Andreas Beinhauer, Tiina Penttinen, Jud Perry

Es spielt die Robert-Schumann-Philharmonie


Libretto von Giacomo Rossi. In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln


Rinaldo, ein erfolgreicher Heerführer, liebt Almirena, die Tochter des Generals Goffredo. Die väterliche Genehmigung zur Hochzeit steht allerdings noch aus. Zuerst soll sich Rinaldo in der bevorstehenden Schlacht an der Spitze von Goffredos Truppen als siegreich erweisen. Doch dann kommt alles anders: Die Feinde erhalten Unterstützung von der Zauberin Armida, die zu allem Überfluss ein Auge auf Rinaldo geworfen hat und deshalb kurzerhand Almirena verschwinden lässt. Mit magischen Kräften versucht Armida, Rinaldo an sich zu binden, aber er trotzt tapfer ihrer Verführungskunst und kann Almirena befreien. Schließlich findet die geplante Schlacht doch noch statt. Rinaldo führt Goffredos Heer zum Sieg, sodass dem Happy End nichts mehr im Wege steht.

Georg Friedrich Händel, in Halle an der Saale geboren, zog mit 18 Jahren nach Hamburg und eroberte mit seiner Musik bereits einige Jahre später Italien und England. Rinaldo, seine erste Oper für London, war bei ihrer Uraufführung 1711 nicht nur wegen Händels wirkungsvoller und mit Überraschungen gespickter Musik eine Sensation. Noch nie zuvor hatte das Londoner Publikum eine derart spektakuläre Oper mit Theatereffekten wie Donner, Blitz und Feuerwerk bis hin zu über die Bühne fliegenden echten Vögeln gesehen. Über Nacht wurde der 26-jährige Händel zum Star.

Um auch das Publikum von heute zum Staunen zu bringen, greift Regisseur Kobie van Rensburg bei seiner Inszenierung tief in die Trickkiste der Videotechnik und lässt in Echtzeit magische Bilderwelten entstehen. 

Foto © Dieter Wuschanski

Monat: Februar 2018

Durchschalten: Monat zurück, Monat vor
Auflistung der Monatstage nach Wochen
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728    

Alle Termine

Trailer

Bestellung von Online-Tickets

Sie können Online-Tickets über die Bestplatzbuchung oder die Saalplanfunktion verbindlich kaufen. Wir erheben hierbei eine Vorverkaufsgebühr in Höhe von 10 %. Falls wir Ihnen die Online-Tickets per Post zusenden sollen, fällt eine zusätzliche Versandgebühr von 2 EUR an. Bitte beachten Sie, dass ermäßigte Karten nicht über den Webshop gekauft werden können und dass es im Stadttheater Plätze mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne gibt. Ermäßigte Karten und Hinweise zur Sicht erhalten Sie an der Theaterkasse. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Online-Ticket Bestellung

Bestellung über Theaterkasse

Wenn Sie ermäßigte Karten benötigen oder keine Online-Buchung wünschen, können Sie Ihre Tickets auch bei unserer Theaterkasse bestellen.

Infos zur Theaterkasse